Drucken zurück zur Ergebnisliste

LYNX Broker

Orderkosten: 92,80 Euro
Depotkosten: 0,00 Euro
Gesamtkosten: 92,80 Euro
Ordergebühren online
Provisionssatz: 0,140 %
Mindestgebühr: 5,80 Euro
Maximalgebühr: 99,00 Euro
Gebühr für Telefonorder
Telefonorder: Ja
Gebühr: 0,00 Euro
Sonstige Gebühren
Gebühr für Limitsetzung: 0,00 Euro
Gebühr für Limitänderung/-löschung: 0,00 Euro
Gebühr für Teilausführungen: Taggleich gratis. Bei Teilausführungen über mehrere Tage werden die Kommissionen je Ausführungstag berechnet.
Depotentgelte
Mindestentgelt p.a. incl. MwSt.: 0,00 Euro
Die Angebotspalette dieser Bank umfaßt folgende Produkte
Handel von Anleihen: --
Handel von Optionsscheinen: Ja (alle börsennotierte)
Handel von Zertifikaten: Ja (alle börsennotierte)
Handel von ETF: Ja (alle börsennotierte)
Fonds mit reduziertem Ausgabeaufschlag: --
Fondssparpläne mit reduziertem Ausgabeaufschlag: --
Zertifikatssparpläne: --
Börslicher Fondshandel: --
Außerbörslicher Handel: --
Mehrere Handelsplätze in Deutschland: Ja
Handel an ausländischen Börsen: Ja (80 Stück)
Weitere Bankprodukte im Angebot
Girokonto: --
Tagesgeld: --
Festgeld: --
Sonderaktion
--
Bemerkungen
Um ein Trading-Konto eröffnen zu können, ist eine Einzahlung in Höhe von mindestens 4.000 Euro erforderlich. Alternativ kann durch Übertrag eines Depots mit einem Wert größer als 4.000 Euro ein solches Konto eröffnet werdern.

Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden. Es wurden jedoch alle Angaben mit größter Sorgfalt aufbereitet.

Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG
WirtschaftsWoche

Nr. 22 vom 25.05.2018

6WirtschaftsWoche Cover 22/2018
Der Irrglaube an den Superstaat
Teuer, überfordert, altmodisch: Warum Deutschlands Behörden nicht mehr Geld, sondern bessere Manager brauchen – und sich nicht um alles kümmern sollten.
Folgen Sie uns